Wie finde ich meine Stärken?

was sind meine staerken

Bei der Frage nach den eigenen Stärken kommt bei vielen Menschen erst einmal Ratlosigkeit auf – im schlechtesten Fall sogar Panik. Hat wirklich jeder Stärken? Ich auch? Und wie finde ich sie?

Die Sorge, nicht „richtig“ oder nicht „gut genug“ zu sein kennen wir alle. Besonders im Bewerbungsgespräch willst du die Frage nach den Stärken natürlich möglichst „richtig“ beantworten. Am besten nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und ein paar klassische Stärken nennen:

  • zuverlässig
  • pünktlich
  • gründlich

Damit liegst du im Zweifel auch nicht völlig verkehrt. Natürlich wird der Personaler schon vermuten, dass du dich bisher nicht wirklich mit deinen Stärken auseinandergesetzt hast. Aber das ist ja auch nicht einfach!

Glücklicherweise wird die direkte Frage nach den Stärken in Vorstellungsgesprächen zunehmend seltener gestellt, denn sie lädt einfach dazu ein, auswendig gelernte und nicht sonderlich authentische Antworten zu geben. Es gibt interessantere Möglichkeiten Stärken herauszufinden als direkt danach zu fragen.

Das Problem mit den Stärken ist, dass viele Menschen sie, wenn überhaupt, irgendwo da draußen suchen – anstatt sie im Inneren zu finden. Dabei sind Stärken etwas, was längst in uns allen steckt – was schon längst DA ist und jeden Tag Anwendung findet.

Die Wahrscheinlichkeit, dass du Stärken hast die ganz tief verborgen sind und mit denen du noch niemals in Berührung gekommen ist, ist gleich NULL. Du nutzt deine Stärken nur so selbstverständlich, dass sie dir gar nicht auffallen und dich jetzt vielleicht fragst: Und? Wie finde ich meine Stärken?

Gratis Workbook

Finde deine Stärken und zeige, was in dir steckt!

Wie du deine Stärken findest

Wenn du deine Stärken für dich selber sichtbar machen möchtest, kommst du nicht drum herum dir selber auf die Finger zu schauen und immer wieder zu reflektieren. Frage dich: Wie erledige ich meine Aufgaben, die ich JETZT und HEUTE habe? Berufliche und private? Worauf greife ich zurück, um Schwierigkeiten zu überwinden und Herausforderungen zu meistern? Was macht mir Freude und wofür bitten mich andere um Unterstützung?

Deine Stärken sind vielleicht gar nicht so tief verborgen, wie du denkst. Du greifst längst auf sie zu. Jeden Tag, wenn du etwas gut machst, ein Problem löst, jemandem hilfst, eine Aufgabe bewältigst, Freude an etwas empfindest und leicht etwas dazulernst.

Was sind also Stärken?

Stärken sind deine eigene, ganz persönliche Art und Weise, die Dinge gut und gerne zu machen. Sie sind nicht statisch und das ganze Leben lang gleich sondern sie entwickeln sich und wachsen immer weiter. Sie dürfen sich verändern. Mit jeder Erfahrung, die du machst, wachsen deine ur-eigenen Ressourcen, auf die du in Zukunft zurückgreifen kannst und die dir dabei helfen, das Leben zu leben, zu bewältigen und zu genießen.

staerken finden

 

Manchmal hilft Feedback von außen, um ihnen auf die Schliche zu kommen. Was sagen deine Freunde über dich? Hast du sie schon einmal gefragt? Wofür erhältst du positive Rückmeldungen?

Eines sollten Stärken niemals sein: Etwas, über das du nicht nachdenken magst in der Sorge, keine oder die „falschen“ Antworten zu finden.

Newsletter
Tipps mit Herz für deine Jobsuche


3 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo,

    ja mit den eigenen Stärken auseinanderzusetzen ist schon nicht so einfach…..aber es geht :-)
    Schon deswegen, um sich selbst schätzen zu lernen und negativen Meinungen kontra zu bieten.
    Frauen haben meiner ansicht nach ein schlechteres Selbstwertgefühl als Männer, was nicht gerade förderlich ist bei der Suche nach den eigenen Stärken.

    Grüße
    Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*