absage_bewerbung

Absage erhalten? So verwandelst du sie in eine Chance!

Deine Bewerbung war so gut, es gab ein Vorstellungsgespräch, das auch super lief und dann – Absage!

Wer hätte da nicht den Impuls, erst einmal den Kopf in den Sand zu stecken und ernsthafte Zweifel an sich selber anzumelden? Es kann doch nicht wahr sein!

Aber auch, wenn die erste Reaktion nicht so optimistisch ausfällt – gerade jetzt kann es sich lohnen, tapfer zu sein und Größe zu zeigen. Besonders, wenn aus deiner Sicht alles gut lief in diesem Bewerbungsprozess.

Keep in touch!

Diese Tür ist ins Schloss gefallen, aber wer weiß, ob dein Ansprechpartner nicht noch viele weitere Schlüssel in der Hand hält?

Eine telefonische Absage des Unternehmens ist an dieser Stelle fast schon ein Glücksfall, denn jetzt hast du die Möglichkeit, noch einmal bleibenden Eindruck zu hinterlassen – und vielleicht noch etwas für dich herauszuholen.

Aber auch du darfst den Hörer in die Hand nehmen und noch einmal nachhaken.

Bedanke dich für den Anruf…

…und für die Zeit, die man sich für dich genommen hat. Auch wenn du kein Jobangebot bekommst, hat man Zeit in dich investiert und dafür darf man ruhig noch einmal “Danke” sagen.

Das zeigt einerseits, dass du wirklich gute Manieren hast und diese nicht nur vorgespielt waren. Auf der anderen Seite steigert es das Wohlwollen dir gegenüber und verschafft dir womöglich ein paar Minuten kostbare Gesprächszeit.

Du bist überzeugt!

Schildere kurz, dass das Vorstellungsgespräch dich noch eimal vom Unternehmen und von der ausgeschriebenen Aufgabe überzeugt hat. Solltest du wirklich ganz knapp nur die zweite Wahl gewesen sein, ist es durchaus möglich, dass du wieder angerufen wirst oder dass dir dein Ansprechpartner in irgendeiner anderen Weise behilflich sein kann.

Vielleicht erhältst du einen Tipp für eine andere Vakanz? So ein Gespräch kann viel offenbaren und echte Chancen bieten!

Einen unmittelbaren Mehrwert erhält das Gespräch, wenn du am Ende diese Frage platzieren kannst:

Warum haben Sie sich nicht für mich entschieden?

Dass dir eine Antwort wirklich weiterhelfen kann für die Zukunft ist wohl ein Selbstgänger. Zwar gibt es keine Garantie, dass man dir die Wahrheit sagt. Professionelle Ansprechpartner helfen aber in der Regel gerne mit dieser Information weiter – durch die Blume oder auch ganz direkt.

Vielleicht kommt heraus, dass es gar nicht an dir lag? Dann kannst du deinen Frieden mit dieser Absage machen. Oder du erhältst entscheidende Hinweise, wie du deine Bewerbung oder deinen Auftritt im persönlichen Gespräch verbessern kannst?

In jedem Fall hast du Erfahrung gewonnen und etwas für deinen nächsten Versuch gelernt! Zum Beispiel, dass Nachfassen im Bewerbungsprozess immer eine gute Idee ist – zur Not auch per E-Mail oder sogar auf dem Postweg.

Foto: Kevin Kristhian, unsplash.com

Karriere-News für dich!

Erhalte wöchentlich eine Mail mit exklusiven Neuigkeiten,
Tipps, Tricks und Tools sowie meinen Angeboten rund um die Themen
berufliche Neuorientierung, Jobsuche und Bewerbung.

 

 

Du kannst dich jederzeit ohne Angabe von Gründen mit einem Klick abmelden.
Hier erfährst du mehr zum Thema Datenschutz bei SterneBewerbung =>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere