Bewerbung Schriftarten

Was du über die Schriftart deiner Bewerbung wissen solltest

Das Lesen von Studien kann wirklich langweilig sein. Aber die Ergebnisse sind zuweilen sehr interessant! Ich zeige dir heute, dass die Schriftart, die du für deine Bewerbung wählst, Einfluss auf ihren Erfolg haben kann!

Ja! Es gibt tatsächlich Studien zu diesem Thema! Zum Beispiel diese hier: “Does the Typeface of a Resume Impact Our Perception of the Applicant?

Und natürlich gibt es viele weitere Studien zum Thema Schriftbilder und ihre Wirkung im Allgemeinen. Die musst du nicht alle kennen, keine Sorge! Ich erspare dir die Details, aber ich möchte dir eine Vorstellung davon geben, was eine Schrift bedeuten kann und dass es sich lohnt, sie bewusst zu wählen.

Wenn du bisher dachtest, dass Times New Roman und Arial die einzigen Schriftarten sind, die für deine Bewerbung erlaubt sind, dann lies bitte weiter!

Die Klassiker

Seit gefühlten Ewigkeiten wird Times New Roman gerne im Buchdruck und im Zeitungsdruck verwendet. Nicht umsonst! Es ist eine glaubwürdige, solide, gut lesbare Schrift mit Wiedererkennungswert. Sie ist uns vertraut. Die Frage ist, ob das Eigenschaften sind, die du dir in deiner Bewerbung zunutze machen möchtest?

Möchtest du zuverlässig und solide sein? Das kann in manchen Jobs durchaus Sinn machen!

Bewerbung SchriftartWieso? Ist doch in Ordnung, wirst du vielleicht denken! Klares JA! Beide Schriftarten sind vollkommen in Ordnung und du machst damit keinen Fehler! Aber ich bin nicht hier, um dir die alten Hüte vorzukauen, sondern dich abseits der ausgetretenen Pfade für neue Wege zu begeistern :-)

Alternativen zu den Klassikern

Möchtest du lieber als modern, kompetent und individuell wahrgenommen werden? Dann könnten diese Schriften etwas für dich sein:

Bewerbung Schriftarten

Wichtig ist in erster Linie, dass die Schrift sehr gut lesbar ist. Zu große Experimente solltest du daher nicht wagen:

Keine Experimente

Achtung! Bitte nicht nachmachen, denn hier ist es witzig, in einer Bewerbung haben ausgefallene Schriftarten aber nichts zu suchen. Sie sind schlecht lesbar – besonders unter Zeitdruck und alles andere als professionell. 

Bewerbung Schriftart

Weitere Alternativen

Damit sich das bei dir nicht einprägt, hier zum Schluss meine drei aktuellen Lieblingsschriften. Aber Vorsicht! Das heißt nicht, dass sie auch deinem Stil entsprechen. Vielleicht fühlst du dich mit einer anderen Schrift wohler,  das ist völlig ok. Hauptsache, die Schrift, die du wählst ist gut lesbar. Ich würde dir immer auch zu einer serifenlosen Schrift raten.

Bewerbung Schriftart

Trau dich, etwas auszuprobieren! Wenn du dich mit der Schriftart wohl fühlst, dann transportierst du wieder ein kleines Mosaik-Steinchen deiner Persönlichkeit. Aber bitte vergiss darüber nicht: Im Zweifel kommt es auf den Inhalt an!

Hol’ dir Karriere-Tipps 4.0

als Dankeschön erhältst du
10 Tricks, wie du das Brett vor dem Kopf los wirst,
wenn dich das Wort „BERUFUNG“ blockiert

 

Kein Spam und jederzeit ohne Angabe von Gründen mit einem Klick abmelden.
Mehr zum Thema Datenschutz bei SterneBewerbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.